Andrea

,

35

Heute stellen wir euch die liebe Andrea vor, die uns von ihrer Erfahrung erzählt, wie es ist Angehörige zu sein und trotz allem das Schöne in der Traurigkeit zu finden.

»Ich lebe zurzeit in Costa Rica und war im Juli 2023 auf Heimatbesuch. Einen Tag nach meiner Ankunft hatten meine Eltern einen ominösen Termin, den sie mir verheimlichen wollten und da habe ich direkt verstanden, dass etwas Schlimmes im Busch ist. Bis zur sicheren Diagnose, dass meine Mutter ein Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs) im Pankreaskopf hat (inoperabel), hat es noch drei Wochen und einige Untersuchungen gedauert. Die Chemo mit Folfirinox ist leider sehr hart und meine Mama verträgt sie schlecht. Ich habe mich deshalb entschieden, erstmal bei ihr zu sein und meine Arbeit in Costa Rica so gut es geht online zu erledigen. So schlimm die Diagnose und diese Zeit sind: Sie hat eine unglaubliche Nähe zwischen mir und meiner Mama hergestellt. Man lernt dabei, mehr im Moment zu sein und das Leben Tag für Tag zu nehmen, wie es kommt. In der Traurigkeit ist auch viel Schönes zu finden. Ich hoffe, von diesen schönen Momenten können wir noch ganz viele gemeinsam erleben. Und vielleicht haben wir Glück und der Tumor schrumpft und kann eines Tages doch entfernt werden. Ich wünsche allen Betroffenen alles Gute und guten Zusammenhalt!«

No items found.
Andrea steht draußen und schaut lächelnd eine kleine Katze an, die sie in ihren Händen hält.
Name
Andrea
Instagram
@andeadeadea
Website
Interviewt von
Erzählt am
18.10.2023
Verstorben am

Schau mal, diese Geschichten könnten dir auch gefallen.

Brustkrebs
Jennifer
,
37
Brustkrebs
Katja
,
38
Lymphdrüsenkrebs
Sevda
,
26
Brustkrebs
Mareike
,
48
Brustkrebs
Carmen
,
31
Brustkrebs
Matea
,
28
Brustkrebs
Astrid
,
33
Leukämie
Sören
,
27
Hodenkrebs
Cosimo
,
30
Brustkrebs
Julia
,
26
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Andrea
,
35
Darmkrebs
Lisa
,
33
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Michelle
,
24
B-Zell-Lymphom
Jan
,
31
Brustkrebs
Mirjana
,
49
Stachelzellkrebs
Britta
,
54
Illustration eines rosa Sparschweinchens

Hilf uns beim Helfen! Mit deiner Spende.

Damit wir auch zukünftig weiter Geschichten von Patient:innen und Angehörigen erzählen können, sind wir auch deine Spende angewiesen.

Hilf uns beim Helfen! Mit deiner Spende.

Logo PayPal.
Mit PayPal spenden
Logo Betterplace.
Mit Betterplace spenden

Per Überweisung

IBAN DE11 8306 5408 0004 2983 06
BIC GENODEF1SLR
Bank Deutsche Skatbank
IBAN kopieren